Störung bei der Telekom

Problemfall eröffnet: 07.06.2019, 06:30 Uhr

Aktuell sind einige Anschlüsse der Deutschen Telekom gestört. Leider können wir keine Angaben machen, wann diese Störung behoben ist…

 

„Aktuell kommt es bundesweit zu einer Störung bei der Einwahl. Die DSL-Synchronisation ist jedoch vorhanden. Betroffen sind BNG-Anschlüsse (Broadband Network Gateway).“

Störung Exchange

Problemfall eröffnet: 14.01.2019, 08:02 Uhr

Derzeit kann es bei einigen unserer Kunden zu Verzögerungen und Abbrüchen kommen bei der Verbindung zu den Exchange-Servern (eMail Servern).

Wir bedauern diese Beeinträchtigung und bitten für die entstandenen Unannehmlichkeiten um Entschuldigung. Die Techniker des externen Rechenzentrums arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung!

[Update 14.01.2019, 20:26 Uhr]
Der Zugriff auf die Exchange-Postfächer ist wieder möglich, jedoch immer noch stark verzögert, teilweise können weiterhin Verbindungsabbrüche auftreten.

[Update 14.01.2019, 23:00 Uhr]
Der Exchange Server steht zeitweise wieder zur Verfügung. Leider weiterhin nur eingeschränkt und stark verzögert!

[Update 15.01.2019, 07:18 Uhr]
Leider konnte der gewünschte Erfolg bisher nicht erreicht werden und die Fehlersuche erstreckte sich die Nacht über… Die Techniker haben nunmehr aber neue Anhaltspunkte und werden diese angehen!

[Update 15.01.2019, 17:26 Uhr]
In Zusammenarbeit mit Microsoft arbeiten die Techniker weiterhin konsequent an einer Problemlösung, um die Exchange-Server so schnell wie möglich wieder in Betrieb zu nehmen!

[Update 16.01.2019, 06:55 Uhr]
Die Exchange Umgebung ist seit gestern Abend wieder online und erreichbar. Leider kommt es aktuell nach wie vor zu Performanceeinbußen. Eine weitere Analyse findert derzeit durch Microsoft selbst statt um das Problem abschließend klären zu können.

[Update 17.01.2019, 13:26 Uhr]
Die Nutzung von öffentlichen Ordnern ist derzeit noch deaktiviert. Auch die Änderungen von Einstellungen an Ihrem Exchange-Postfach sind derzeit noch nicht wieder möglich.

[Update 17.01.2019, 17:32 Uhr]

Die Techniker gehen nach wie vor davon aus, dass die Ursache der Störung bei den öffentlichen Ordnern zu suchen ist, müssen jedoch noch umfangreiche Untersuchungen durchführen, um das sicher bestätigen zu können. Sobald die genaue Ursache feststeht, werden wir ausführliche Informationen dazu bereitstellen.

Inzwischen haben die zusätzlichen Kapazitäten, welche in den letzten 24 Stunden in Betrieb genommen wurden, zu einer deutlichen Verbesserung geführt.

Es wird weiterhin rund um die Uhr daran gearbeitet, das Problem zu beheben und alles dafür getan, dass Sie so schnell wie möglich wieder ohne Einschränkungen auf Ihre Exchange-Postfächer zugreifen können.

Erreichbarkeit eMail Server

Problemfall eröffnet: 11.01.2019, 12:04 Uhr

Aktuell kommt es bei einigen unserer Kunden, durch eine eingeschränkte Erreichbarkeit von eMail Servern, zu Problemen beim Empfang und Versand von eMails!

Derzeit ist die Netzwerkstruktur eines unserer Rechenzentren nur eingeschränkt erreichbar, weshalb der Zugriff auf E-Mailkonten nicht möglich ist. Das Problem wird beeits mit Hochdruck durch die Techniker des Betreibers behoben!

Eingehende E-Mails werden zwischengespeichert und zugestellt, sobald die Server wieder erreichbar sind.

Wir bedauern diese Beeinträchtigung und bitten für die entstandenen Unannehmlichkeiten um Entschuldigung.

[Update 11.01.2019, 15:22 Uhr]
Die ersten E-Mailserver sind auch bereits wieder erreichbar. Bitte beachten Sie, dass E-Mails, die während des Ausfalls zwischengespeichert wurden, nach und nach wieder zugestellt werden, dies kann jedoch einige Zeit in Anspruch nehmen.

[Update 11.01.2019, 16:10 Uhr]
Ein Großteil der Mailserver ist bereits wieder online. Es kommt jedoch weiterhin zu Verbindungsabbrüchen und Verzögerungen, da die wieder verfügbaren Mailserver derzeit start ausgelastet sind.

[Update 11.01.2019, 16:51 Uhr]
Die meisten Mailserver stehen wieder zur Verfügung. Nach wie vor sind die Mailserver stark ausgelastet, sodass es weiterhin zu Verbindungsabbrüchen und Verzögerungen kommen kann.

[Update 11.01.2019, 18:20 Uhr]
Alle relevanten Systeme sind wieder online und die Funktionalität ist wieder sichergestellt.